Schnittstellen-Provider bluCOM
 

Schnittstellen-Provider : bluCOM

 

Der Schnittstellen-Provider bluCOM ist die Schaltzentrale zwischen Messrechner und Messperipherie. Zu den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten gehören interne und externe Schnittstellen für Messwerterfassung, Inkrementalgeber, Ein-und Ausgänge.

 

Der modulare Aufbau erlaubt die maßgeschneiderte Konfiguration der Schnittstellen-Module sowohl für einfache manuelle Messaufgaben als auch für komplexe vollautomatische Messsysteme.

 

Der Schnittstellen-Provider bluCOM ist an jeden PC anschließbar, ohne dass wir mit Elektronik in den PC hinein müssen. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass unsere Messtechnik auch an PCs betrieben werden kann, die vom Endkunden vorgeschrieben werden. Der PC muss mit den Betriebssystemen Microsoft Windows XP oder Windows 7 betrieben werden und über eine freie USB- oder RS485-Schnittstelle verfügen.

 

Mit dem blupeg Schnittstellen-Provider bluCOM können auch vorhandene Messsysteme schrittweise durch blupeg Messtechnik erweitert, ersetzt oder auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

 

 

Einzigartig ist:

 

  • ECHTZEIT - die Unabhängigkeit von Windows-Interrupts :
    Windows-Interrupts unterbrechen teilweise 10 bis 15 Millisekunden die Programmabläufe, was ein Messen und Regeln in Echtzeit unmöglich macht.

    Lösung :  Die Echtzeit-Erweiterung der bluCOM macht aus dem Schnittstellen-Provider ein Echtzeitsystem. Der komplette Mess- und Regel-Programmteil läuft nicht mehr auf dem PC, sondern auf dem Echtzeit-Interface unter einem eigenen Betriebssystem, das Echtzeit-Messen-Regeln unter einer Millisekunde möglich macht. Die Messergebnisse werden zum PC zurück geliefert und am PC visualisiert.


  • KEINE Bindung an spezielle PC-Hardware :  
    Es ist fast jeder aktuelle PC mit Windows XP oder Windows 7 verwendbar, wenn eine freie USB- oder RS485-Schnittstelle verfügbar ist.

  • MODULARITÄT :
    Das Gerät ist frei konfigurierbar. Nach den Anforderungen der Messaufgabe wird es aus Einzelmodulen zusammengestellt.

 

Technische Daten :

bluCOM

 

Anzahl Module je Box :

 

 

(*) Anschlüsse des COM-Moduls :
  • 4 x externe RS485 zum Anschluss von blupeg Peripherie, z.B. Tasterboxen, bluCOMs, I/O-Box etc.
  • 1 x extern USB oder RS485 zum Anschluss an Messrechner
  • 1 x Spannungsversorgung

 

 

(**) Kombinierbare Schnittstellenmodule :

modular konfigurierbar und kaskadierbar, interne und externe Schnittstellen kombinierbar, gleichzeitige Erfassung aller Module (intern und extern)

  • IND - 4 :
    • 4 x Eingänge für  Messwertgeber

  • Digital IO - 8 :
    • 8 x digitale Ein- und Ausgänge

  • Digital IN - 16 :
    • 16 x digitale Eingänge

  • Digital OUT- 16 :
    • 16 x digitale Ausgänge

  • Inkremental - 1 :
    • 1 x Eingang für Linear-und Rotations-Encoder mit / ohne Hardware-Echtzeittrigger

  • MC universe -1 :
    • 1 x tetra universe

 

 

Anschluss Messrechner / PC :
  • USB
  • RS485

 

 

Spannungsversorgung :
  • RS485 oder
  • externes Netzteil (90-240V AC IN, 12-24V DC OUT)

 

 

Anschlusskabel :
  • Datenkabel : 4-pol DIN-Stecker
    • RS485 : bis zu 20 m Länge möglich
    • USB     : Länge: 2,5 m

 

 

Gehäuse :
  • Edelstahl, am Boden verschraubbar

 

 

Maße (BxHxT) :
  • B x H x T: ca. 250 x 68 x 127 mm  (ca. 9,8 x 2,7 x 5,0 inch)

 

 

Schutzart :
  • IP 54 (optional IP65)

 

 

Umgebungstemperatur :
  • 5 –50 °C

 

 

EMV :
  • alle Schnittstellen galvanisch getrennt bis 3 kV

 

 


 

 

Beschreibung der Module :

 

Messwertmodul IND - 4 :

  • Hochgeschwindigkeits-Messwertmodul mit 4 Eingängen zur hochpräzisen und zeitgleichen Erfassung von:
    • Induktiven Wegaufnehmern aller Hersteller
    • Potentiometrischen Gebern
    • Temperaturinterfaces
    • Kraftsensoren (z.B. HBM)
    • sowie Gleichspannungs- und stromgebern

  • Mehrfachabgleich je Eingang, vor Ort per Mausklick auswählbar

  • Digital IN -1 Adapter, z.B. zum Anschluss eines Hand-/Fußschalters

 

 

 

Steuermodule Digital I/O :

  • Digital IO –8:  8 optische Eingänge und 8 Mos-Fet-Ausgänge

  • Digital IN –16: 16 optische Eingänge

  • Digital OUT –16: 16 Mos-Fet-Ausgänge

 

 

 

Encodermodul Incremental - 1 :

  • Eingang für Linear-und Rotations-Encoder:
    • 1 Vss
    • 11 µAss oder
    • TTL

  • 2-stufiger flankengesteuerter Hardware-Echtzeit-Messwerttrigger, Richtung und Schaltschwelle einstellbar

  • Schaltschwelle zur eindeutigen Filterung und Triggerung des Triggersignals (z.B. für 3D Antastkopf TesaStar)